Alles hat seine Zeit

14. Oktober 2022

Jeder Abschied ist immer auch ein Neuanfang. Ein Update aus meinem Leben und ein Plädoyer auf das Unbekannte. Eins ist klar: Um sich selbst treu zu bleiben, lohnt es sich zu springen, auch dann, wenn der neue Weg noch nicht klar da ist.
Anhören

 

 

Ein Abschied ist immer auch ein Neuanfang

Der Wind pfeift. Die Sonne kitzelt im Gesicht. Die Schafe blöcken. Das neue Album von Sohn läuft. Der Kaffee köchelt auf dem Gasherd und ein wohliger Duft nach Zuhause macht sich breit. Ich sitze in der geöffneten Wohnmobiltür und starre in die Wolken, mein Mann sitzt neben mir, unser Hund Sam zu unseren Füßen. Zwischendurch gehen wir am Strand spazieren.

So in etwa sehen die letzten Tage in unserem Wohnmobil aus. Denn Günni geht. Wir haben die große Entscheidung getroffen, unser langjähriges Gefährt – und Zuhause auf Rollen – zu verkaufen. In ein paar Tagen geben wir ihn ab. Achterbahn der Gefühle: 12 Jahre sind wir mit ihm gereist. 1.5 Jahre haben wir in ihm gewohnt. Nun ist es Zeit für etwas Neues.

Ein Leben in Integrität bedeutet für mich, den Impulsen meiner Intuition zu folgen. Auch wenn sie nach außen hin möglicherweise keinen Sinn ergeben. Es bedeutet auch, mal ins Ungewisse zu springen, schon bevor eine passende Alternative da ist. Es bedeutet, den Zwischenzustand willkommen zu heißen, mit dem Flow zu gehen und die Kontrolle abzugeben. Und somit dem Leben immer wieder einen großen Vertrauensvorschuss zu schenken.

Wie integer bist du? Wieviel Freiheit kannst du zulassen?

Integrität ist mein wichtigster Wert, nach dem ich mein Leben und Business ausrichte. Von daher kann ich Dinge – oder in diesem Fall unser Wohnmobil – mit einem Lächeln gehen lassen. Ich kann mich demütig für neue Wege öffnen, die ich vor einem Jahr noch nicht gesehen habe. Und unsere persönliche Entwicklung feiern, weil wir uns aufgemacht haben.

Eins ist klar: Wir bleiben Mobilisten und die Welt unser Zuhause.

Das Leben als Experiment

Die Fragen lauten daher: Erlaubst du dem Leben, sich für dich zu entfalten? Genießt du den unbekannten Weg? Oder hältst du am Altem fest, willst kontrollieren? Gibt man seiner Kreativität Raum und bewegt sich mit dem Flow durchs Leben, entsteht Magie. Doch zuvor steht man zwangsläufig immer mal wieder an inneren Weggabelungen. Ich weiß: Bevor man Veränderungen aktiv einläutet, sollte man dem bisherigen Lebensabschnitt feiern und diesem „Übergangs-Prozess“ den Raum zollen, den es verdient.

Damit jede Lebensphase auch sauber abgeschlossen werden kann, braucht es eine neutrale Energie. Diese entsteht nur dann, wenn man all die jeweiligen Emotionen fühlt, integriert und sauber verarbeitet – also nicht vor ihnen flüchtet. In dieser Folge erfährst du was es braucht, um wirklich frei für einen Neuanfang zu sein. Warum es sich lohnt zu springen, auch wenn der neue Weg noch nicht klar da ist und wieso es ein Scheitern – oder Fehler im Leben – in Wirklichkeit gar nicht gibt …

Linksammlung
Wertschätzung
  • Hinterlasse eine positive Bewertung auf iTunes, wenn dir dieser Podcast gefallen hat.
  • Teile diese Folge mit jemandem für den sie hilfreich sein könnte.
  • Nutze den Hashtag #brandnewdaymoment auf Social Media.

 

Weitere Folgen

Warteliste Onlinekurs

Melde dich unverbindlich zur Warteliste an und erfahre als Erste oder Erster, wenn es Updates gibt.

Vielen Dank, bitte prüfe jetzt deinen Posteingang!